MEMORIAM-GARTEN

 

Seit Menschengedenken sind Gräber Orte der Zwiesprache mit den Toten und der Erinnerung an sie. Sie sind darüber hinaus auch individueller Ausdruck der Wertschätzung für unsere Toten. Friedhöfe sind gleichermaßen Zeugnisse der Zeit und Kulturgut.

Gepflegte Friedhöfe und Gräber spenden Trost, helfen in Phasen der Trauer, begleiten Freunde, Verwandte und Bekannte. Sie sind deshalb immer auch Orte für die Lebenden!

Vielerlei Einflüsse - Zeitmangel, Hektik, Ortsferne, das Alter - machen es schwierig, ein Grab über lange Zeit zu pflegen.

In den Bemühungen, Friedhöfe auch gestalterisch den heutigen Ansprüchen anzupassen, haben Friedhofsgärtner gemeinsam mit den Steinmetzen den "Memoriam-Garten" entwickelt.

 

Memoriam-Garten: Was ist das?

Ein Memoriam-Garten ist ein besonderer Ort auf dem Friedhof, der in seiner anspruchsvollen Gestaltung an einen Garten erinnert. In diesem Garten finden Verstorbene ihr letzte Ruhe und Hinterbliebene ein angenehmes Umfeld für die wichtigen Momente der Trauer. Die Vielfalt der Pflanzen, Sitzglegenheiten, kleinen Kunstgegenstände oder das beruhigende Plätschern von Wasser helfen, sich an den Verstorbenen in einer würdevollen Umgebung zu erinnern. Wer sich für eine Ruhestätte in einem Memoriam-Garten entscheidet, entscheidet sich für ein Andenken in einem immer gepflegten, harmonischen und würdevollen Ort

Memoriam-Garten: Das Angebot

Mit dem Erwerb der Nutzungsrechte wird ein Dauergrabpflege-Vertrag abgeschlossen, mit dem alle vereinbarten Leistungen abgesichert und kontrolliert werden. Der Dauergrabpflege-Vertrag umfasst die Pflege der Gräber und die Pflege des umgebenden Rahmens und wird durch einen zugelassenen Friedhofsgärtner gewährleistet. Die Gräber und die Gesamtanlage sind über viele Jahre in einem gepflegten Zustand.

Es sind verschiedene Grabarten integriert. Ob Erdbestattung oder Urnenbestattung, Partner- oder Einzelgrab - vieles ist möglich.

Jeder Verstorbene wird mit Namen und Lebensdaten genannt. Namenlose Bestattungen gibt es nicht.

 

Memoriam-Garten: seit 2013 in Lich

Auf dem Licher Friedhof ist ein Memoriam-Garten entstanden. Der 400 qm große Memoriam-Garten ist eine Grabanlage mit gärtnerisch anspruchsvoller Gestaltung. Hier ist ein idyllischer Platz für die letzte Ruhestätte entstanden. Der Memoriam-Garten ist wie ein letzter Garten konzipiert und bietet Raum für Trauerbewältigung und Meditation. Integriert in diesen Garten sind Urnen- und Erdbestattungsplätze, sowie verschiedene Formen der Bestattung vom Einzelgrab bis zum Partnergrab. Mit dem Memoriam-Garten wird den Hinterbliebenen ein Rundum-Sorglos-Paket geboten, in dem auch die langjährige Grabpflege der Anlage enthalten ist. Man kann den Platz für die Urne oder den Sarg vorher auswählen und erwirbt damit den dazugehörigen Dauergrabpflegevertrag zu einem festen Preis ohne Folgekosten.

Für weitere Informationen sprechen Sie uns gerne persönlich an. Wir beraten Sie gerne!

 

 

Plan des Memoriam-Gartens in Lich: